aykaa Coaches im Portrait: Dr. Sabrina Hense, Trainer für Stress Management

Aktualisiert: Apr 16




Mehr über Sabrina: Sabrina ist promovierte Gesundheitswissenschaftlerin, systemischer Personal & Business Coach, Yogalehrerin und Trainerin für Stressmanagement. Sie glaubt daran, dass wir für ein erfülltes und authentisches Leben vor allem eines brauchen: Verbindung. Zwischen Körper, Herz und Verstand, zu uns selbst, zu anderen und zum großen Ganzen. Nach vielen Jahren in der Gesundheitsforschung und -wissenschaft arbeitet Sabrina heute in eigener Praxis in Berlin und verbindet in ihrer Arbeit Coaching mit Körperarbeit und Yoga. Außerdem unterrichtet sie in Yogastudios in Berlin (www.peaceyogaberlin.de und www.yoganowberlin.de) und auf Retreats. Sie liebt es, Menschen auf dem Weg zu sich selbst ein Stück zu begleiten. Das tun zu dürfen erfüllt sie immer wieder mit großer Dankbarkeit und Demut.


#yoga #coaching #reiki #bodymindandsoul #neverstoplearning #onajourney #connection #lebenliebenlachen


Die Website von Sabrina:

www.sabrinahense.de




´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´

Ein paar Fragen an Sabrina

Interview



1 /

Wann und warum hast du dich entschieden Coach zu werden?


´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


Eigentlich wollte ich schon von klein auf mit Menschen arbeiten und Gruppen unterrichten oder anleiten. Beruflich habe ich allerdings erstmal einen anderen Weg eingeschlagen. Auf der Karriereleiter ging es dabei zwar ganz gut voran, innerlich fühlte ich mich jedoch immer leerer. Die Yogapraxis gab mir damals viel Halt und bekam einen immer größeren Stellenwert in meinem Leben. Ich merkte, wie ich mich im Umgang mit mir selbst und mit Herausforderungen dadurch veränderte und hatte ich immer mehr das Bedürfnis, meine Erfahrungen und meine Begeisterung zu teilen. Die endgültige Entscheidung, zu unterrichten und Menschen zu begleiten, traf ich dann aber erst, nachdem mein Körper mich vor vier Jahren zu einer mehrmonatigen Pause zwang und mir klar wurde, dass ich jahrelang gegen meine innere Stimme gekämpft hatte. Ich fing an, mich in dem Methoden ausbilden zu lassen, die ich selbst als hilfreich und kraftvoll erleben durfte und sie mit anderen zu teilen. Und habe jetzt den – für mich - schönsten Job der Welt.




2 /

Was ist das Schönste an deiner Arbeit?


´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


Ich liebe es, Menschen auf ihrem Weg begleiten zu dürfen. Zu sehen, wie sie sich Stück für Stück selber näher kommen berührt mich immer wieder. Ich bin unglaublich dankbar für das Vertrauen, das mir meine Schüler und Klienten entgegenbringen. Und dazu kommt das Privileg, mir aussuchen zu können, mit wem ich arbeiten und Projekte realisieren möchte. Ich bin dadurch viel von Leuten umgeben, die mich inspirieren, unterstützen und auch mal herausfordern. Mit dem gemeinsamen Ziel etwas - zumindest in unseren Augen - sinnvolles zu erschaffen. Das macht einfach Spaß!




3 /

Was bedeutet “Ganzheitlich” für dich und auf welchen Ebenen?


´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


Ganzheitlich beschreibt für mich das, worum es mir in meiner Arbeit vor allem geht: Verbindung. Zum einen zwischen Körper, Geist und Seele und zum anderen zwischen uns selbst, anderen und der Welt, in der wir leben. Ich glaube, dass echte und vor allem nachhaltige Veränderung nur stattfinden kann, wenn alle diese Ebenen mit berücksichtigt werden.




4 /


Wie entwickelst du dich und bildest dich weiter?


´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´



Ich nehme regelmäßig an Weiterbildungen und Workshops im Bereich Yoga, Meditation, Coaching und Persönlichkeitsentwicklung teil und habe das große Glück, einige meiner Mentoren in enger Zusammenarbeit begleiten zu dürfen. Die wichtigsten Lehrer treffe ich aber immer wieder aufs Neue im Alltag Leben. Sei es während meiner eigenen Praxis auf der Yogamatte, beim Unterrichten oder einfach in all den kleinen und großen Herausforderungen, die mir wie jedem von uns im Leben eben begegnen.




5 /

Was ist das Mutigste, was du bislang gemacht hast?



´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´


Mich auf den Weg zu mir selbst zu machen. Mich darauf immer und immer wieder einzulassen ist für mich die größte Herausforderung und gleichzeitig das Schönste, was ich mir vorstellen kann.








´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´

Sabrinas Retreat:











Stress Relief und Yin Yoga Retreat

Die letzten Monate waren für uns alle auf unterschiedliche Art eine ganz besondere Herausforderung. Umso wichtiger ist es, auf "Reset" zu drücken. Starte entspannt, offen und inspiriert in diesen Mai. Es ist genau die richtige Zeit, alten Stress und Belastungen loszulassen um dich dann frisch und leicht dem da Kommenden zu widmen. Möchtest du wissen, wie du zukünftig auch in Phasen der Anspannung einen Ausgleich schaffen kannst, um Körper und Geist zu regenerieren? Lerne in dem Retreat, wie du dich auch im Alltag immer wieder entspannen kannst, um frisch und ausgeglichen deine Projekte und Ziele anzugehen. Bei diesem Retreat halten wir inne und fahren runter, um daraus Kraft zu schöpfen. Beim Yin Yoga darfst du einfach mal nichts tun. Sein mit dem was ist und loslassen, was du nicht mehr brauchst. In den Stress-Relief Workshops lernst du deine eigenen Ressourcen und Kompetenzen besser kennen, sowie alltagstaugliche Strategien für den Umgang mit Stress. Für zusätzliche Entspannung sorgt die Sauna und entspannte Spaziergänge in der Natur und die leckere vegetarische Vollverpflegung


-> -> -> -> mehr erfahren






26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen